Sie wollen gute Mitarbeitende halten und fördern?
Ein funktionierendes Talent Management hilft Ihnen dabei. 

Talent Management: Zielgruppen priorisieren, Talente aufbauen

Die Priorisierung von Zielgruppen ist meist der erste Schritt bei der Entwicklung eines Talentmanagementsystems. Wenn Sie wissen, was jemand können sollte und tatsächlich kann, können Sie die richtigen Talente an Ihr Unternehmen binden und gezielt fördern. 
 
Talente sind vielseitig und gefragt. Gerade deshalb lohnt es sich, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem guten Talent Management frühzeitig zu fördern und mit zusätzlichen Kompetenzen auszustatten. Ein wunderbarer Nebeneffekt: Geförderte und geforderte Mitarbeitende werden automatisch Fürsprecher für ihr Unternehmen und leisten damit quasi von selbst einen wichtigen Beitrag für ein erfolgreiches Employer Branding. 
 
Modernes Talent Management ist vor allem eins: Das Anerkennen diverser Fähigkeiten eines jeden Mitarbeitenden. So wie die Arbeit komplexer wird, sollten auch Mitarbeitende auf jeder Ebene eines Unternehmens ihre individuellen Fähigkeiten vielfältig und angstfrei einbringen können. Freiräume, die Sie gewähren, machen Arbeitsprozesse besser und lebendiger. Richtige Talente können kreative Prozesse und Entscheidungen, flexible Arbeitszeitmodelle und spontane Projektansätze vorantreiben und damit Ihrem Unternehmen neue Impulse für Wachstum und Erfolg geben. 

Talent Management: Talente finden und (er)kennen

Talent Management funktioniert auf der einen Seite klassisch innerhalb des Unternehmens. Sie versuchen, qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten, bieten eine kontinuierliche Motivation an und zielen damit auf eine ebenfalls kontinuierlich wachsende Leistungsverbesserung. 
 
Der wichtigste Punkt: Die entscheidenden Positionen im Unternehmen mit den richtigen Leuten besetzen – langfristig, planbar, erfolgsversprechend. 
 
Doch Talent Management geht noch weiter. Es muss, um wirklich zukunftsgerichtet zu sein, auch Potenziale ausserhalb des eigenen Unternehmens erkennen und Kontakte mit „fremden Talenten“ von aussen oder anderen Unternehmen aufbauen.  

Die drei grossen Herausforderungen des Talent Managements: Innovationsdruck – Fachkräftemangel – Wertewandel

Ich berate Sie umfassend bei einem Talent- und Diversity Management mit objektiver Talentauswahl und einem gezielten Beziehungsaufbau zu Talenten, die Ihrem Unternehmen mittelfristig helfen können. Besonders auch bei Nachfolgeplanungen helfe ich Ihnen, frühzeitig Kontakte aufzubauen, die sich dann, zu einem bestimmten Zeitpunkt, ansprechen und ins Unternehmen an eine wichtige Position integrieren lassen.  
 
Steter Innovationsdruck sowie ein umfassendes Verständnis für nötige Digitalisierungsprozesse und neue Werte werden zunehmend wichtig, um als Führungskraft bestehen und führen zu können. Wenn Sie wirklich Persönlichkeiten suchen, die Fachwissen mit einer umfassenden gesellschaftlichen und humanistischen Verantwortung kombinieren, brauchen Sie den berühmten 360-Grad-Blick für Talente, die sich im und ausser Haus entwickeln.    
 
Meine Erfahrung beim Talent Management: Viele Unternehmen zögern zu lange, um absehbare Vakanzen im oberen Management oder in der Geschäftsführung frühzeitig mit passenden Talenten abzusichern. Aufwändige Rekrutierungsprozesse werden dann zu kurzfristig geplant und bringen nicht die Talente ins Unternehmen, die wirklich erfolgsversprechend sind. 

Sprechen Sie mich an, um frühzeitig ein effektives Talent Management in Ihrem Haus einzurichten.